Willkommen beim wissenschaftlichen Forum der deutschen Fahrschulen

Die Deutsche Fahrlehrer-Akademie e.V. ist eine gemeinnützige wissenschaftliche Vereinigung mit dem Satzungsauftrag, die Straßenverkehrssicherheit insbesondere durch Initiativen zur Optimierung der Ausbildung der Fahrlehrer und Fahrschüler zu fördern.

AKTUELLES  

 Runder Tisch gegen den Fahrlehrermangel
07.11.2017 - Pforzheim, CongressCentrum

Werden trotz des technischen Fortschritts durch hoch automatisiertes und autonomes Fahren auch in Zukunft noch Fahrlehrer benötigt? Was muss gegen den Fahrlehrermangel unternommen werden? Wie kann die Attraktivität des Fahrlehrerberufs gesteigert werden?

Diese und andere Fragen wurden im Rahmen des vom Fahrlehrerverband Baden-Württemberg und der Deutschen Fahrlehrer-Akademie veranstalteten Runden Tisches am 07.11.2017 in Pforzheim diskutiert.

Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung finden Sie hier …

 Prüfungsaufgabenkatalog für die Fahrlehrerprüfung Klasse C/CE

Im Jahr 2016 wurden 79 % der beförderten Güter auf der Straße transportiert. Diese Zahl unterstreicht die Bedeutung einer fundierten und professionellen Fahrausbildung in diesem Bereich, die aktuelle technische Entwicklungen und neue Anforderungen an zukünftige Fahrzeugführer und damit auch an Fahrlehrer berücksichtigt.

Ein wichtiger Meilenstein zur Vereinheitlichung der Prüfungsanforderungen für Fahrlehreranwärter stellt dieser neue Prüfungsfragenkatalog der Klasse C/CE dar. Er soll die Fahrlehrerausbildungsstätten und Prüfungskommissionen in ihrer wichtigen Arbeit unterstützen und ist nicht zuletzt eine bedeutende Basis für die Prüfungsvorbereitung von Fahrlehreranwärtern.

Zu beziehen bei: Servicegesellschaft der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände mbH.

 Projekt "Autonomes Fahren"

Die durch die Deutsche Fahrlehrer-Akademie eingesetzte Arbeitsgruppe soll neben den allgemeinen Aspekten des autonomen Fahrens, wie z.B. zu erwartender Zeitrahmen, Grenzen und Probleme der Automation, insbesondere auch fahrschulspezifische Gesichtspunkte untersuchen. Hierzu zählt u.a. der mögliche, problematische Kompetenzverlust von grundlegenden Fahrfertigkeiten aufgrund der Automation.

 Projekt "Fahrerassistenzsysteme"

Ziel dieses Projekts ist es, sich mit dem Einsatz von Fahrerassistenzsystemen in Ausbildung und Prüfung zu befassen. Eine weitere Zielsetzung ist, eine Regelung zu schaffen, die kostengünstig und mit dem geringsten Aufwand an Änderungen rechtlicher Bestimmungen neben den Fahrschülern, auch Fahrlehrer und -prüfer an den Gebrauch von Fahrerassistenzsystemen heranführt und dadurch deren schnellen Einsatz gewährleistet ist. 

 Praxisausbildung auf Pkw mit Automatikgetriebe - ein Projekt der Deutschen Fahrlehrer-Akademie e.V.

Elektro- und Hybridfahrzeuge können in Zukunft einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt, aber auch zur Erhöhung der Verkehrssicherheit liefern. In diesem Zusammenhang erhalten Automatikgetriebe eine neue, erhöhte Bedeutung.
Die Förderung von Elektrofahrzeugen, von Pkw mit Hybridtechnologie oder ganz allgemein von Pkw mit Automatikgetrieben setzt aber auch voraus, dass in der Fahrausbildung diese alternativen Antriebsarten nicht nur theoretisch behandelt, sondern möglichst auch praktisch „erfahren“ werden können.  
Die heutigen Regelungen führen jedoch dazu, dass bei Ausbildung und Prüfung auf einem Pkw mit Automatikgetriebe, also auch bei einem Elektrofahrzeug, eine Beschränkung der Fahrerlaubnis auf Automatikfahrzeuge erfolgt.  
Im Rahmen des DFA Projekts „Praxisausbildung auf Pkw mit Automatikgetriebe“ sollte ein neuer Ausbildungsweg erprobt werden, der diese Benachteiligung von Elektro- und Hybridfahrzeugen bzw. generell von Fahrzeugen mit Automatikgetriebe vermeidet.  Der Abschlussbericht des Projekts liegt nun vor und er beinhaltet einige interessante Aspekte und Ergebnisse, die im Vorfeld der Untersuchung so nicht erwartet wurden.
Der Abschlussbericht liegt nun vor ...

INTERESSANTES  

 Wirkpotentiale moderner Fahrerassistenzsysteme und Aspekte ihrer Relevanz für die Fahrausbildung

Eine Dissertation von Dr.-Ing. Frank Maier. Eingereicht bei der Technischen Universität München und durch die Fakultät für Maschinenwesen angenommen.
Mehr ...

 Chronik

Die Deutsche Fahrlehrer-Akademie e. V. blickte im Mai 2010 auf ihr 20-jähriges Bestehen zurück. Aus diesem Anlass erschien eine kurzgefasste Chronik des Vereins, die wir auszugsweise wiedergeben ... 

Pressemitteilung  

04.05.2016: Verleihung des Karl-Rederer-Preises 2016 an Herrn Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann / Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Herrn Prof. Dr.-Ing. Klaus Langwieder / Wechsel im Präsidium der DFA - mehr ...